Die besten 7 Elektrotacker im Vergleich. Unser Kauftip ist der Bosch PTK 14 E Elektrotacker Universal. In den eigenen vier Wänden Reparaturen und dekorative Verschönerungen selbst durchführen zu können... zum Ratgeber

1. Platz
  • Diese Punkte sind beim Bosch PTK 14 E Elektrotacker Universal besonders positiv aufgefallen:
  • Wenn Heftmaterial gewechselt werden muss, ist kein Austausch von Magazinoder Frontplatten nötig.
  • Um ein randnahes Befestigen zu ermöglichen, wurde die Tackernase an der Front angeordnet.
  • Sowohl für Rechtsund Linkshänder geeignet.
  • Durch eine eingebaute Schlagsperre kann der Schlag ausschließlich in Arbeitsstellung ausgelöst werden.
2. Platz
  • Schlagkraftregler
  • Sicherheitsschalter
  • 6 Meter langes Kabel
  • Handkoffer
3. Platz
  • sehr kraftvolles Gerät mit hoher Durchschlagkraft
  • für zwei Arten von Klammern geeignet
  • tackert problemlos eine Vielzahl von Materialien
  • auch bei langen Arbeitszeiten mit vielen Schüssen zeigt das Gerät keinerlei Ausfallerscheinungen
  • auch für Einsteiger leicht zu bedienen

Alle Elektrotacker Testberichte anzeigen

Ratgeber

In den eigenen vier Wänden Reparaturen und dekorative Verschönerungen selbst durchführen zu können wird für immer mehr Menschen zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Daher wird auch die dafür nötige Werkzeugsammlung immer umfangreicher. Mit einem Elektrotacker lassen sich nicht nur ohne zusätzlichen Kraftaufwand Möbelstücke neu polstern, sondern auch der Ausbau des Dachbodens umsetzen. Damit die Ergebnisse für viele Jahre den Beanspruchungen in der Wohnung und im Freien standhalten können, spielt die Auswahl des passenden Modells eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Aufbau und Funktionsweise

Der Aufbau eines Elektrotackers definiert sich neben der benutzerfreundlichen ergonomischen Form im Wesentlichen über die einfache Befüllung, den Stromanschluss für die benötigte Energie sowie die Tackernase für die genaue Ermittlung der austretenden Klammer. In Kombination ist so sowohl für kleine Ausbesserungsarbeiten als auch große Projekte ein komfortables Arbeiten mit dem Elektrotacker garantiert.

Das Gerät in Betrieb nehmen

Ein Elektrotacker bietet durch seine handlichen Maße und das geringe Gewicht den Vorteil, dass sie bereits vollständig montiert den Weg zu ihren neuen Besitzern finden. Lediglich die Tackerklammern müssen je nach Modell noch in das im Gerät befindliche Magazin eingelegt werden. novus-031-0333-elektrotacker-j-105-eadhg.jpgDiese werden jedoch beim Gebrauch selbstständig nach vorne geschoben, was ein effizientes Arbeiten bis zur letzten Klammer ermöglicht.

Ist das Verpackungsmaterial entfernt und die Gebrauchsanweisung studiert, genügt der Anschluss an eine Steckdose und durch die Einstellung der Schlagstärke und die Aufhebung der Sicherungen kann der Tacker richtig positioniert und bei Bedarf die Klammer in das Material eingeschlagen werden.

Damit der Benutzer jederzeit die richtige Stelle für die Klammer bestimmen kann, befindet sich am unteren Ende der Geräte die sogenannte Tackernase. Aus dieser Öffnung tritt die Klammer aus und kann je nach Modell und vorhandener Schlagsperre nun mit ausreichend Druck auf die Tackernase betätigt werden.

Befüllung mit neuen Tackerklammern

Damit das Gerät nicht für jede einzelne Klammer neu befüllt werden muss, befinden sich diese in größerer Stückzahl innerhalb eines Magazins. Ist dieses vollständig entleert, kann es ebenso leicht mit Ersatzklammern in der passenden Größe wieder befüllt werden.

Zum Nachladen genügt es die dafür vorgesehene Klappe zu öffnen, das Magazin herauszuziehen, neue Klammern einzulegen und diese wieder fest zu verschließen. Die genaue Lage des Magazins kann sich je nach Modell in Unter- oder Oberlader unterscheiden und sollte deshalb immer auf der Gebrauchsanweisung klar gekennzeichnet werden.

Bei häufigen Einsätzen im Haus oder dem Garten ist es sinnvoll, Modelle mit großem Magazin beim Kauf in Betracht zu ziehen. Diese müssen entsprechend weniger häufig neu befüllt werden, was bei anstrengenden Arbeiten entsprechend Zeit und Mühe spart.

Simple Energieversorgung dank praktischem Stromkabel

Für die Energieversorgung eines Elektrotackers genügt eine handelsübliche Steckdose. Da die Geräte über Stromkabel verfügen lassen sich diese überall wo Strom zur Verfügung steht problemlos zum Arbeiten nutzen. Da viele Modelle über Kabel mit mehreren Metern Länge verfügen, ist ein zusätzliches Verlängerungskabel nicht mehr nötig, um alle Ecken und Winkel eines Raumes zu erreichen.

Wer unabhängig von einem Stromkabel mit dem Elektrotacker arbeiten möchte, sollte hierfür auf Modelle mit Akkus zurückgreifen. Diese werden zuerst aufgeladen und anschließend kann das Gerät wie gewohnt, jedoch ohne Kabel genutzt werden. bosch-ptk-36-li-homeseries-akkutacker.jpgIst das Gerät längere Zeit nicht in Betrieb sollte vor dem Gebrauch die aktuelle Akkuleistung überprüft und bei Bedarf erneut aufgeladen werden.

Qualitätsmerkmale für die Auswahl eines Elektrotackers

Die Qualitätsmerkmale eines Elektrotackers, wie die vom Hersteller eingebauten Sicherheitsmechanismen oder die Regulierung der Schlagkraft, geben wertvolle Hinweise auf die Verarbeitung und Qualität der einzelnen Modelle. Doch auch das Wissen um das bereits enthaltene und zur Benutzung nötige Zubehör ermöglicht eine ausgewogene Auswahl des passenden Elektrotackers.

Sicherheitsmaßnahmen für eine gefahrenlose Verwendung

Da eine Tackerklammer in der Haut zu Verletzungen oder Entzündungen führen kann, haben die Hersteller verschiedene Sicherheitssysteme entwickelt, um genau diese Verletzungsgefahr bei sachgemäßem Gebrauch auszuschließen. Zu diesen Systemen gehören in der Regel eine Schlagsperre und ein Auslösen per Druck auf die Tackernase.

Die Schlagsperre, oder auch Auslösesicherung genannt, ist ein Hebel oder Knopf, welcher betätigt werden muss, um die Schlagkraft zu aktivieren. Ist dies nicht geschehen, löst der Tacker nicht aus und die Klammer wird dementsprechend nicht gesetzt. Gleiches gilt auch für die Auslösung per Druck. Dafür muss auf die Tackernase ein konstanter Druck ausgeübt werden, um den Mechanismus auszulösen.

In Kombination verhindern beide Systeme gerade bei gelegentlichem Gebrauch oder unerfahrenen Hobbyhandwerkern ein versehentliches Auslösen. Dies gilt aufgrund des ergonomischen Designs natürlich auch für Linkshänder, welche alle Sicherungen ebenso leicht bedienen können, wie Rechtshänder.

Schlagkraft individuell einstellbar

Abhängig von der Härte des Untergrunds sollte auch die Schlagkraft anpassbar sein. Ist dies nicht der Fall können Macken und zu tief eingeschlagene Klammern, welche sich nicht ohne großen Kraftaufwand entfernen lassen, die Folge sein. Für die Einstellung der Schlagkraft bieten auch viele Gebrauchsanweisungen wertvolle Tipps und Hinweise, für welchen Untergrund welche Schlagkraft gewählt werden sollte.

Trotzdem ist es immer sinnvoll, vor Beginn der eigentlichen Arbeit an einer unauffälligen Stelle eine Probeklammer zu setzen. Sitzt diese weder zu tief im Holz noch zu locker ist, sollte diese Einstellung kurz notiert werden, um bei Reparaturen oder Nachbesserungen direkt mit der Arbeit beginnen zu können.

Klammeranzeige für Arbeiten ohne Unterbrechungen

Damit der Nutzer eines Elektrotackers zur Einschätzung wie viele Klammern noch zur Verfügung stehen nicht jedes Mal die Arbeit unterbrechen und das Gerät öffnen müssen haben die Hersteller praktische Anzeigen der Klammermenge in ihr Design integriert. Diese Anzeigen erfolgen etwa über eine digitale Klammeranzeige oder klassisch über ein Sichtfenster.

Das Sichtfenster erstreckt sich über das gesamte Fach für die Tackerklammern und zeigt so an wie viele Klammern noch zur Verfügung stehen. bosch-ptk-36-li-office-set-homeseries-elektrotacker.jpgDiese Anzeige erlaubt zwar nur eine ungefähre Einschätzung, gibt aber dennoch einen guten Überblick, wann der Kauf neuer Ersatzklammern notwendig wird.

Präziser erfolgt die Anzeige der enthaltenen Klammern mit einer digitalen Klammeranzeige. Diese zeigt ähnlich wie bei einer Uhr oder einem Zählwerk an, ob es bald wieder an der Zeit ist Ersatzklammern auf den Einkaufszettel zu setzen. Da es je nach Gerät zu geringen Abweichungen mit der tatsächlichen Füllmenge an Klammern kommen kann, ist es sinnvoll rechtzeitig Ersatz vorrätig zu haben.

Mögliches Zubehör für einen Elektrotacker

Im Lieferumfang eines Elektrotackers ist in der Regel das benötigte Zubehör in Form von Tackerklammern bereits enthalten. Daher wird bereits vonseiten der Hersteller sichergestellt, dass die Elektrotacker während des Garantiezeitraums sofort nach Kauf oder Lieferung ausprobiert werden können. Sind auch Nägel enthalten kann der Tacker ebenfalls als elektrischer Nagler eingesetzt werden. Ob für den Umbau nur der Inhalt oder auch das Magazin ausgewechselt werden muss erfahren die Käufer aus der Gebrauchsanweisung.

Genau diese Gebrauchsanweisung ist zudem auch ein wesentlicher Teil des Zubehörs. Verantwortungsvolle Hersteller bieten diese immer in mehreren Sprachen an, damit durch unsachgemäßen Gebrauch keine Verletzungsgefahr für den Benutzer entsteht. Durch Bilder und gezeichnete Darstellungen einzelner Arbeitsschritte wird die Arbeit mit dem Gerät zusätzlich erleichtert.

Ebenfalls zum Zubehör zählen können auch Werkzeugkoffer. Diese eignen sich nicht nur hervorragend für den Transport der Tacker, sondern schützen auch die elektrischen Einzelteile vor eventuell eindringender Feuchtigkeit. Zudem ist in den maßgeschneiderten Koffern meistens auch noch Platz für Ersatzklammern, so dass diese bei Bedarf stets griffbereit sind. Welches Zubehör im Lieferumfang enthalten ist steht entweder auf der Verpackung oder ist bei Angeboten aus Onlineshops auf der jeweiligen Produktseite vermerkt. black-decker-kx418e-elektro-tacker.jpg

Maßstäbe für die Entwicklung von Elektrotackern

Bei der Entwicklung eines neuen elektrisch betriebenen Tacker ist es für die Hersteller entscheidend, ob das Gerät für den privaten oder professionellen Gebrauch genutzt werden soll. Obwohl das Prinzip bei beiden identisch ist, fallen die Designs oftmals sehr unterschiedlich aus.

Elektrotacker für den privaten Gebrauch

Elektrotacker für Privathaushalte müssen einfach in der Handhabung und auch bei gelegentlichem Gebrauch immer platzsparend zu verstauen sein. Wichtig ist es hierbei ebenfalls das Gewicht möglichst niedrig zu halten, um auch Hobbyhandwerkern ein komfortables Arbeiten zu ermöglichen.

Da mit dem Elektrotacker die enthaltenen Klammern sowohl waagerecht, senkrecht als auch über Kopf angebracht werden können, erleichtert ein handliches Design und niedriges Gewicht auch längere Arbeitszeiten für größere Projekte. So bleiben der Dachbodenausbau oder die Hundehütte für den Garten keine Gedankenspiele mehr, sondern lassen sich spielend leicht in die Realität umsetzen.

Elektrotaker für professionelle Verwender

Auf Baustellen oder bei anderen professionellen Verwendungszwecken ist Zeit oftmals knapp bemessen. Damit diese nicht mit dem ständigen Nachfüllen von Heftzwecken verschwendet wird, verfügen professionelle Elektrotacker in der Regel über eine große Füllmenge an Tackerklammern.

Gerade in Polstereibetrieben werden oft mit verschiedenen Holzarten und Oberflächen gearbeitet. Da diese unterschiedliche Härtegrade aufweisen, sollte natürlich trotzdem die Klammern jedes Mal perfekt eingeschlagen werden. Ist dies nicht der Fall, verfügen professionelle Elektrotacker sehr häufig über eine Nachschlagfunktion, welche zur Korrektur eingesetzt wird und so das Herausziehen der Klammer mit einer Zange überflüssig macht.

Die Vorteile eines Elektrotackers für den Verwender

Wie bei jedem Werkzeug oder Haushaltsgerät sollte auch bei einem Elektrotacker der Nutzen des Gerätes eventuelle Nachteile überwiegen. Im Falle eines Elektrotackers erweisen sich das geringe Gewicht, die einfache Energieversorgung mit Strom und die jederzeit gegebene Mobilität als größte Vorteile für den Verwender.

Schnelles arbeiten im Haus oder im Freien

Zwar sind elektrische Tacker nur mit der Hilfe von Strom einsatzbereit, doch dies ist für den Einsatz in Haus oder Garten keineswegs ein Nachteil. novus-031-0354-elektrotacker-j-102-da.jpgDa die meisten Neubauten und viele weitere Gebäude bereits über eine Stromversorgung in der Garage oder der Außenwand des Hauses verfügen, ist in Verbindung mit dem teils mehrere Meter langen Stromkabeln auch der Einsatz im Garten kein Problem. Soll dagegen ein fester Bestandteil des Gartens wie etwa ein Gartenhaus repariert oder ausgebaut werden, liefern Verlängerungskabel oder Kabeltrommeln die benötigte Stromzufuhr.

Innerhalb des Hauses gibt es für den Elektrotacker vom Keller bis zum Dachboden zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Mit wenig Mühe lassen sich so lose Regalwände genauso befestigen oder erneuern, wie Katzenschutzgitter am Balkon anbringen. Bei Arbeiten über Kopf sollte die Leiter oder der Stuhl einen sicheren Stand ermöglichen, um den für viele Elektrotacker nötigen Druck zum Auslösen des Schusses zu gewährleisten. Da für das perfekte Ausrichten der zu tackernden Stelle auch eine Hand ausreichend ist, können auch Wandarbeiten mit dem Elektrotacker ohne Hilfe durchgeführt werden.

Dank der geringen Gewichte auch ein mobiler Einsatz möglich

Beim längeren Arbeiten mit einem Elektrotacker spielt das Gewicht eine Rolle. Mit einem durchschnittlichen Gewicht zwischen 1-2 Kilo liegen die Geräte gut in der Hand und führen nach mehreren Stunden Arbeit nicht zu Verspannungen der Muskulatur. Treten doch Schmerzen auf, hilft in der Regel eine individuelle Reduzierung der Schlagkraft, um einem Muskelkater vorzubeugen.

Dank des geringen Gewichts kann der Tacker ebenfalls sehr leicht transportiert werden, um Freunden beim Umzug zu helfen oder Gartenstühle im Schrebergarten neu zu polstern. Da der Tacker ohne Stromzufuhr die Klammer nicht auslöst, besteht somit beim Transport mit dem Auto keinerlei Gefahr für den Kofferraum oder Autositze.

Einfache Handhabung für professionelle Ergebnisse

Den Elektrotacker mit Klammern befüllen, die nötige Stromzufuhr sicherstellen und die Auslösesicherung betätigen. Mit Hilfe dieser einfachen drei Schritte sind die meisten mit Strom betriebenen Tacker einsatzbereit. Aufgrund der geringen Vorbereitungszeit lassen sich kleinere Reparaturen von Zierleisten genauso schnell durchführen wie das Dämmen des Dachbodens.

Die Ergebnisse lassen sich dabei immer mit professionellen Arbeiten von Polstereibetrieben oder Handwerkern vergleichen, denen dafür im Wesentlichen ähnliche oder sogar die gleichen Werkzeuge zur Verfügung stehen würden. Beim Ausbessern von sich lösenden Klammern ist es ratsam, diese vorher mit einer Zange zu ziehen und erst danach zum Beispiel den Stoff einer Polsterung neu zu befestigen.

Mögliche Nachteile mit einer gezielten Auswahl minimieren

Nachteile im Zusammenhang mit dem Kauf eines elektrischen Tackers lassen sich häufig auf wenige Faktoren zurückführen. Dies ist unter anderem das nicht korrekte Aufsetzen der Tackernase oder die ausgewählten Tackerklammern sind nicht für die Schlagkraft des Gerätes ausgerichtet. bosch-ptk-14-e-elektrotacker-universal.jpgEin bewusster Kauf, der dieser Faktoren bereits berücksichtigt, erhöht die Chance für viele Jahre mit dem gekauften Elektrotacker zufrieden zu sein.

Präzises arbeiten erforderlich

Durch den Druck, mit dem die Tackerklammern in die jeweilige Oberfläche eingeschlagen werden, sitzen diese so fest, dass sie nicht verrutschen und das zu befestigende Material für viele Jahre an dem gewählten Platz halten. Gelingt dies sofort, ist der Stolz auf die eigene Leistung genauso groß wie das Ärgernis, wenn eine Tackerklammer neu gesetzt werden muss. Dies bedeutet nicht nur den Einsatz zusätzlichen Werkzeuges zum Herausziehen der Klammer, sondern kann unter Umständen auch sichtbare Spuren hinterlassen.

Damit dies nicht geschieht, ist ein präzises Arbeiten erforderlich. Für Anfänger zahlt es sich daher aus, den Elektrotacker, wenn möglich auf vielen unterschiedlichen Materialien auszuprobieren, bevor das endgültige Projekt begonnen wird. Die gewünschte Klammer genau zu setzen, gelingt ebenfalls durch elektrische Tacker mit langer Nase. Diese sticht etwas hervor und zeigt so auf den cm genau den zukünftigen Sitz der Tackerklammer an.

Klammern genau auswählen

Genau wie Nägel oder Schrauben in derselben Größe durchaus Qualitätsunterschiede aufweisen können, halten auch Tackerklammern mitunter negative Überraschungen bereit. Sind die im Lieferumfang enthaltenen Klammern verbraucht, steht den Besitzern beim Ersatz ein umfangreiches Angebot zur Verfügung. Hierfür ist es in erster Linie wichtig die Größe der Klammern zu kennen.

Bei dieser Art von Klammern wird, wie bei Werkzeug üblich die Größe in mm angegeben. Nützliche Informationen finden Interessierte sowohl in der Gebrauchsanweisung als auch teilweise auf den Geräten selbst. skil-elektrotacker-8200-aa.jpgVersinken neue Klammern nicht so gut wie gewohnt, kann es mitunter schon helfen die Schlagkraft zu regulieren, um die Klammern vollständig in die Oberfläche einzuschlagen. Wer nicht mehrere Klammern ausprobieren möchte, kann auf die Bewertungen anderer Kunden zurückgreifen, die oft nützliche Tipps zur Auswahl der besten Klammern bereithalten.

Tipps und Tricks rund um den Elektrotacker

Der Elektrotacker steht wie kaum ein anderes Werkzeug für eine spürbare Arbeitserleichterung mit überzeugenden Ergebnissen. Ob kleine Bastelarbeiten oder größere Projekte im Haus oder Garten, der Elektrotacker macht aus kreativen Ideen eine im Alltag bestehende Wirklichkeit. Doch auch wenn der Tacker nicht im Einsatz ist, sollte dieser sicher aufbewahrt werden.

Basteln mit dem Tacker

Für Bastelarbeiten wie das Bespannen von einfachen Bilderrahmen mit Stoff ist nicht nur die Heißklebepistole geeignet. Mit dem Elektrotacker können die Tackerklammern leicht angebracht und bei Bedarf wieder entfernt werden, ohne dass dies den Stoff oder Bilderrahmen unbrauchbar machen würde.

Beim Basteln mit Kindern für Schularbeiten oder die Dekoration des Kinderzimmers sollten die Kinder beim Tackern lieber Abstand halten, da diese die Geschwindigkeit mit der auch große Strecken getackert werden nur schwer einschätzen können. Natürlich können die Erwachsenen diese Arbeiten auch in Abwesenheit der Kinder tätigen und dann gemeinsam die Ergebnisse bemalen und ganz nach den Wünschen der kleinen Künstler gestalten.

Tacker und Nagler in einem Gerät Kombinieren

Einige Elektrotacker befördern nicht nur Klammern kraftvoll in viele Untergründe, sondern lassen sich auch mit Nägeln befüllen. Diese Kombination aus Tacker und Nagler ist besonders für Menschen, die in ihrem Zuhause anfallende Reparaturen und Verschönerungen gerne selbst durchführen, eine große Zeit- und Kraftersparnis. Die einzige Anstrengung, die bei diesen elektrisch betriebenen Werkzeugen vor der Benutzung betrieben werden muss, ist die Befüllung oder das Auswechseln von Nägeln oder Klammern.

Dank der Möglichkeit die Schlagzahl variieren zu können, verfügen die kombinierten Eletrotacker- und nagler über genügend Kraft, um auch Nägel ohne Schwierigkeiten ganz in Holz oder vielen weiteren Materialien versenken zu können. Ob beim Aufbau von Regalen mit Rückwand oder der Umsetzung anderer Projekte, es reicht von nun an ein Werkzeug aus, um mit Leichtigkeit sein Ziel zu erreichen.

Den passenden Aufbewahrungsort wählen

Durch das Design vieler Elektrotacker mit einer praktischen Aussparung in der Mitte, um die Handhabung zu erleichtern kann das Gerät prinzipiell auch an einer Wandhalterung aufgehangen werden. Dafür sollte an der Halterung ebenfalls eine Möglichkeit bestehen das Stromkabel, welches bei einem Elektrotacker leicht mehrere Meter betragen kann, aufzuwickeln und platzsparend am Gerät aufzubewahren.

Da ein Elektrotacker mit Strom betrieben wird, ist es empfehlenswert einen trockenen Aufbewahrungsort zu wählen, damit keine Feuchtigkeit in die elektrischen Bestandteile gelangt. Befindet sich der Hobbyraum jedoch in einer nicht beheizten Garage oder dem feuchten Keller kann ein Werkzeugkoffer den Elektrotacker vor Beschädigungen schützen. In einem Werkzeugkoffer sind Geräte und Werkzeug zuverlässig vor

– Feuchtigkeit

– Staub oder

– Stößen

geschützt.

Einen geschützten Aufbewahrungsort zu wählen ist auch in Haushalten mit Kindern unerlässlich. Da Elektrotacker bei unsachgemäßem Umgang ein Gefahren- und Verletzungspotenzial besitzen, sollten diese niemals unbeaufsichtigt in die Nähe von Kindern gelangen.